6 Punkte aus 4 Spielen

Am Samstag, den 15.03.2014 machte sich die 2. Mannschaft der Rolliteufel aus Ludwigshafen, in der auch Spieler aus Bad Dürkheim, Erpolzheim, Monsheim, Bammental und Lampertheim mitspielen, auf den Weg nach Köln. Dort fand an diesem Tag der erste Spieltag der 3. Elektro-Rollstuhl-Hockey-Bundesliga statt.

Die Pfälzer hatten das erste Spiel des Tages gegen die Rocky Rolling Wheels Berlin. In dieser Partie gingen die Ludwigshafener schnell mit 1:0 in Führung, doch die Berliner konnten noch vor der Pause ausgleichen. In der Pause wurde auf Anordnung des Schiedrichters der E-Rolli eines Berliner Spielers kontrolliert. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Rollstuhl zu schnell eingestellt war, dies ist ein Regelverstoß. Die Partie wurde abgebrochen und die Rolli-Teufel gewannen dieses Match durch Schiedsrichterentscheid mit 3:0.

Nach einer längeren Pause hatten die Rolli-Teufel ihr zweites Spiel. Diesmal ging es gegen die Rolli-Haie aus Köln. In der Halbzeit lagen die Pfälzer schon mit 4:0 vorne, der Endstand war 7:0, Kevin Epperlein verwandelte in diesem Spiel einen Penalty.

Das dritte Spiel ging dann wieder gegen die Rocky Rolling Wheels aus Berlin. Bei diesem Spiel wirkten die Rolli-Teufel müde und verloren mit 2:3.

Das letzte Spiel des Tages bestritten wieder die Rolli-Teufel, diesmal gegen die Ruhr Rollers Essen II. Die Pfälzer mobilisierten nochmal ihre letzten Kräfte und gewannen die Partie mit 2:1, der Halbzeitstand war 2:0.

Dennis Respondek war der überragende Spieler des Tages und schoss die meisten Tore für die Rolli-Teufel.

Impressum | Kontakt