Rolli-Teufel holen 1 Punkte beim Spieltag in Weinheim

 

Am Samstag, den 19.11.2011 fand der 1. Spieltag der 1. Liga im Elektro-Rollstuhl-Hockey in Weinheim statt. Die erste Mannschaft der Rolli-Teufel aus Ludwigshafen machte sich am morgen voller Vorfreude auf den Weg nach Weinheim.

Auf Grund neuer Klassifizierung vieler Spieler war es spannend wie die anderen Mannschaften in dieser Saison antreten können. Auch auf Seiten der Rolli-Teufel bekamen viele Spieler höhere Klassifizierungspunkte (KP). Umso höher die Klassifizierungspunkte (0,5-5,0) sind, desto geringer ist die körperliche Einschränkung. Es dürfen höchstens insgesamt elf KP auf dem Spielfeld sein. Gleichzeitig müssen fünf Spieler von jeder Mannschaft auf dem Spielfeld sein.

Die Pfälzer griffen erst im dritten Spiel in das Spielgeschehen ein. Doch in diesem Spiel ging es gleich gegen den vielfachen Deutschen Meister aus Weinheim (früher Ladenburg). Die Rolli-Teufel gingen sang- und klanglos mit 4:13 unter.

Nach einer längeren Pause ging es gegen die Flashboy Runners aus Neuwied, dieses Spiel hätten die Rolli-Teufel durchaus gewinnen können, wenn sie Ihre Chancen sinnvoll genutzt hätten. Da sie dies nicht taten, endete das Spiel mit 4:4 unentschieden.

Nach einem Spiel Pause traten die Ludwigshafener gegen die Ruhr Runners an. Das war ein sehr ausgeglichenes Spiel, jedoch verloren die Rolli-Teufel knapp mit 3:2.

Im zwölften und letzten Spiel des Tages mussten die Rolli-Teufel noch mal ran. In diesem Spiel ging es gegen den aktuellen Meister die Munich Animals aus München. In dieser Partie hatten die Rolli-Teufel keine Chance das Spiel für sich zu entscheiden, sie verloren mit 3:7.

 
Impressum | Kontakt