Rolli-Teufel II holen nur einen Sieg in Bad Kreuznach

 

Am Samstag, den 25. September war der erste Spieltag der neue Saison 2010/2011, der 2. E-Rolli-Hockey-Bundesliga. Die 2. Mannschaft der Rolli-Teufel aus Ludwigshafen machte sich morgens auf den Weg nach Bad Kreuznach.

Die Rocky Rolling Wheels aus Berlin haben kurzfristig ihre Mannschaft zurückgezogen. Aus diesem Grund gibt es in dieser Saison in der 2. ERH-Bundesliga nur zwei Spieltage. An beiden Spieltagen spielt jeder gegen jeden.

Um den Auf- und Abstieg kämpfen diese Saison nur fünf Mannschaften, nämlich die Black Knights Dreieich, die Ballbusters Würzburg, die Star Drivers Bad Kreuznach, die Ruhr Rollers Essen II und die Rolli-Teufel Ludwigshafen II.

Die Rolli-Teufel II griffen erst im dritten Match in das Spielgeschehen ein. In dieser Begegnung trafen die Ludwigshafener auf die Ballbusters aus Würzburg, die Pfälzer agierten kopflos und verloren das Spiel mit 3:1. Durch verschiedene Änderungen im Regelwerk und der neuen Klassifizierung musste sich die Mannschaft neu formieren.

Nach dieser Partie wurde auch in der 2. Liga eine Gedenkminute für unseren verstorbenen Mannschaftskameraden Kai Coban abgehalten. Er bekam bei der von der Zeitung „Rhein-Pfalz“ ausgeschriebenen Wahl zum besten Nachwuchssportler des Jahres 2008 einen Sonderpreis überreicht. Kai war ein sehr guter, umsichtiger und mannschaftsdienlicher Spieler.

Nach einem Spiel Pause mussten die Rolli-Teufel gegen die Ruhr Rollers ran. Nach einer schwachen und glücklosen Partie unterlagen die Pfälzer knapp mit 2:3.

In dem nächsten Spiel der Rolli-Teufen ging es gegen die Star Drivers aus Bad Kreuznach. Dort zeigten die Rolli-Teufel was sie können und gewannen hoch verdient mit 4:0.

In der letzten Partie des Tages trafen die Ludwigshafener auf den Absteiger der letzten Saison, die Black Knights aus Dreieich, diese dominierten das Spiel und gewannen klar mit 9:0.

 
Impressum | Kontakt